Niklas Ritter

Niklas Ritter wurde in Berlin geboren und studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Er war als freier Regisseur und Videokünstler an diversen Bühnen wie dem Thalia Theater in Hamburg, Schauspiel Leipzig, Schauspiel Köln, Schauspiel Frankfurt, Staatsschauspiel Dresden, Deutschen Theater Berlin sowie dem Maxim Gorki Theater Berlin tätig. Von 2011 bis 2013 war Niklas Ritter Leitender Regisseur am Anhaltischen Theater Dessau. Als Videokünstler arbeitete er mehrfach für Inszenierungen von Armin Petras sowie Sebastian Baumgarten. Zuletzt inszenierte er unter anderem „Von Kindheit an sann ich zumeist auf Böses“ und „Der Besuch der alten Dame“ am Hans Otto Theater Potsdam sowie „Das Versprechen“ am Konzert Theater Bern. Nach seiner Inszenierung von „Viel gut essen“ arbeitet Niklas Ritter zum zweiten Mal am ETA Hoffmann Theater.

Niklas Ritter führt Regie bei LA RÉVOLUTION #1 - WIR SCHAFFEN DAS SCHON.