Thilo Ullrich

Thilo Ullrich, 1988 in Verden Aller geboren, absolviert zunächst eine Ausbildung zum Theatermaler am Theater Bremen bevor er von 2011-2015 an der Universität Mozarteum Salzburg Bühnen- und Kostümgestaltung, Film- und Ausstellungsarchitektur, in der Klasse von Henrik Ahr studiert.

Erste freie Projekte stattet er bereits während seines Studiums im Bereich Schauspiel und Musiktheater aus. Gemeinsam mit der Regisseurin Julia Wissert realisiert er in dieser Zeit spatenübergreifende Projekte für die er die Gestaltung von Bühne und Kostüm übernimmt. Nach seinem Abschluss des Studiums mit Auszeichnung wird er von 2015- 2018 als Bühnenbildassistent am Residenztheater München tätig. In dieser Zeit beginnt die enge Zusammenarbeit mit der Regisseurin Mirjam Loibl und dem Regisseur Swen Lasse Awe, es entstehen zahlreiche Arbeiten gemeinsam.

Seine Entwürfe für Bühnen- und Kostümbilder werden u.a. am Residenztheater München, Münchner Kammerspielen, Münchener Volkstheater, Thalia Theater Hamburg, Theater Bielefeld, Schauspiel Wuppertal, Hamburgische Staatsoper, Staatsoper Hannover und dem Staatstheater Nürnberg realisiert. Seit 2020 arbeitet er mit dem Regisseur Dennis Duszczak zusammen, es entstanden bisher zwei Arbeiten am Schauspiel Dortmund. Außerdem übernahm Thilo Ullrich den Bühnenbildentwurf für die Neuproduktion "Carmen" an der Staatsoper Hannover, Regie Barbora Horáková. Die gemeinsame Arbeit setzen sie an der Staatsoper unter den Linden Berlin für die Premiere von "Il Giustino" im November 2022 fort. Thilo Ullrich ist Alumnus der Akademie Musiktheater heute. Gemeinschaftlich entstand an der Hamburgischen Staatsoper 2019 das Werk Die Nacht der Seeigel. Thilo Ullrich ist Mitglied des Musiktheaterkollektivs MEMBRA.

Thilo Ullrich gestaltet in der Spielzeit 2021/22 Bühne und Kostüme für DER ENDLOS TIPPENDE AFFE.