Angelika Bartsch (a. G.)

Angelika Bartsch absolvierte die Schauspielschule in Bochum. Stationen ihrer Theaterkarriere waren und sind u.a. das Düsseldorfer Schauspielhaus, die Wuppertaler Bühnen, das Deutsche Nationaltheater Weimar, das Schauspielhaus Hamburg, das Staatstheater Karlsruhe, das Staatstheater Kassel, die Landesbühne Wilhelmshaven, die Oper Kiel, die Oper Osnabrück, das St. Pauli Theater Hamburg, Hamburger Kammerspiele und nicht zuletzt verschiedene Freilichtspiele wie: Jagsthausen, Schwäbisch Hall, Bad Gandersheim und die Burgfestspiele Bad Vilbel. Sie spielte in zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen, unter anderem in "Rote Erde", "Schlafes Bruder" oder "Kinderspiele", sowie in vielen Tatorten, in "Ein Fall für Zwei" und weiteren Fernsehserien. 2017 drehte sie die 6. Staffel "Heldt" für das ZDF ab, sowie eine neue Folge "Soko Köln". Aktuell beginnen die Dreharbeiten zur 7. Staffel "Heldt".

Aus Hörspielen für den WDR, SWR, SWF, BR, NDR ist ihre Stimme vielen Hörer*innen bekannt. Von 1998 bis 2005 arbeitete Angelika Bartsch regelmäßig als Regieassistentin bei Dokumentarfilmproduktionen. Von 2000 bis 2006 war sie außerdem als Dozentin für Darstellung an der ARTURO Schauspielschule in Köln tätig. Ab 2007 bis 2010 übte sie diese Tätigkeit an der SCHULE DES THEATERs im THEATER DER KELLER aus.

Schon in der Spielzeit 2017/18 war Angelika Bartsch am ETA Hoffmann Theater auf der Bühne zu sehen. In der Spielzeit 2018/19 wirkt sie mit bei DAS ACHTE LEBEN (FÜR BRILKA).

 

Foto: Monika Sandel