Mia Constantine

Mia Constantine absolvierte nach ihrem Studium der Erziehungswissenschaften und Kunstgeschichte in Frankfurt am Main und Berlin ihr Regie-Studium an der Akademie für darstellende Kunst in Ulm. Im Anschluss arbeitete sie als Regieassistentin am Theater Regensburg und leitete dort zudem gemeinsam mit einer Theaterpädagogin den Jugendclub. Ebenfalls am Theater Regensburg inszenierte sie "Der Diener und sein Prinz" von Gertrud Pigor, "Homevideo" nach dem gleichnamigen Film, "Winterreise" von Elfriede Jelinek und "Pünktchen und Anton" von Erich Kästner und führte Regie bei den Uraufführungen von "Hrabal und der Mann am Fenster" von Bernhard Setzwein und "Vermögend" von Gesine Schmidt. Im März 2016 erlebte "Dear Eddie" seine Uraufführung, eine biographisch-musikalische Hommage an den Filmschauspieler Eddie Constantine. Neben dem Theater Regensburg arbeitet Mia Constantin als freischaffende Regisseurin unter anderem regelmäßig am Jungen Theater Ingolstadt, am Jungen Resi München und am Dschungel Wien.

Mia Constantine führt in der Spielzeit 2018/19 Regie bei DIE KLEINE HEXE.