Hygienekonzept für den Vorstellungsbesuch

Liebes Publikum,

Corona begleitet uns alle noch eine Weile und ein sicherer Theaterbesuch liegt uns deshalb besonders am Herzen. Wir bitten Sie daher um die Beachtung unseres Hygienekonzepts für den Vorstellungsbetrieb. Es wurde erstellt nach der aktuellen BayIfSMV, dem Hygienekonzept Kulturelle Veranstaltungen des StMWK Bayern und in Zusammenarbeit mit dem HTK Hygiene Technologie Kompetenzzentrum Bamberg.

Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen ist der Zutritt zu Veranstaltungen nur noch im Rahmen der 3-G-Plus-Regel erlaubt: Besucher*innen müssen nachweisen, dass sie entweder vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet (PCR max. 48 Stunden alt) sind. Noch nicht eingeschulte Kinder brauchen keinen Test. Bei Schülerinnen und Schülern, die ja bis zu dreimal pro Woche in der Schule getestet werden, reicht die Vorlage des Schülerausweises.

Es besteht keine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske während des Vorstellungsbesuchs. Wer sich zusätzlich schützen möchte, kann dies natürlich aber sehr gerne weiter tun.

Die Belüftung im gesamten Gebäude (incl. aller Räume) wird durch eine Lüftungsanlage mit Frischluftzufuhr sichergestellt.

Achten Sie bitte auf Handhygiene. Für Sie stehen ausreichend Hygienemittel zur Verfügung. Die Handkontaktflächen (Türgriffe, Handläufe, Tischoberflächen) im Foyer, im Gastro- und Garderobenbereich und in den Toiletten werden während den Vorstellungen regelmäßig gereinigt. Die Reinigung aller Räumlichkeit erfolgt grundsätzlich zwischen den Veranstaltungen.

Ausgeschlossen vom Besuch sind:

  • Personen; die in den letzten 14 Tagen wissentlich Kontakt zu einem bestätigten·COVID-19 Erkrankten hatten;
  • Personen mit möglicher COVID-19 Symptomatik;
  • Personen, die aus anderen Gründen einer Quarantänemaßnahme (z.B. Rückkehr aus Risikogebiet) unterliegen (für Umtausch/Erstattung der Eintrittskarte wenden Sie sich gerne an unsere Theaterkasse.)

Sollten Symptome während des Besuches auftreten, verlassen Sie bitte umgehend das Gebäude, informieren Sie den Veranstalter und kontaktieren Sie einen Arzt, um die Symptome abzuklären.

Die Besucherregistrierung zum Zwecke einer möglichen behördlichen Kontaktermittlung erfolgt mit der Ticketbuchung. Die Datenerhebung erfolgt im Zuge einer behördlichen Anordnung und entspricht den Anforderungen gemäß Art. 13 der Verordnung (EU) 2016/679). Wir verwahren ihre Daten so, dass Dritte sie nicht einsehen können und die Daten vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust oder unbeabsichtigter Veränderung geschützt sind. Die Daten werden nach Ablauf eines Monats vernichtet. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Ticket auf Ihren Namen ausgestellt ist. An der Abendkasse kann Ihr Ticket auf eine andere Person umgeschrieben werden. 

(Stand: 13.10.2021)