Für Spielwütige

SPIELCLUB JUGEND

Im SPIELCLUB JUGEND eroberst du mit anderen theaterbegeisterten Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren das Profitheater für dich. Gemeinsam lasst ihr eurer Spielwut freien Lauf und werdet dabei von zahlreichen Abteilungen unterstützt. Es wird recherchiert, getextet, improvisiert, geträumt und erfunden. Du bist neugierig geworden? Dann komm einfach zum unverbindlichen Schnuppern vorbei und schau dir an, ob der SPIELCLUB JUGEND deine neue Leidenschaft werden kann.

Der SPIELCLUB JUGEND ist in dieser Spielzeit gastgebender Jugendclub für das 13. Treffen der bayerischen Theaterjugendclubs.

Die Proben finden immer freitags von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr statt.
Die Jahresgebühr beträgt 50€.
Das erste Treffen der Spielzeit findet am 19. Oktober 2018 statt. Anmeldungen sind bis 14. Dezember 2018 möglich.

Um Anmeldung zum Schnuppern wird gebeten: theaterpaedagogik(at)theater.bamberg.de

SPIELCLUB GENERATION

Der Spielclub für Menschen ab 18 Jahren plant, sich in dieser Spielzeit mit dem Thema Zeit zu beschäftigen. Wer hat sie? Woher nimmt man sie? Wohin geht sie und wie verändert sie uns? Hierzu wollen wir die großen Dichter aus Vergangenheit und Gegenwart befragen und uns insbesondere auch mit der Wandlung der Sprache beschäftigen.

Die Proben finden immer mittwochs von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr statt. Die Jahresgebühr beträgt 50€.

Das erste Treffen der Spielzeit findet am 24. Oktober 2018 statt. Anmeldungen sind bis 16. Januar 2019 möglich. 

Um Anmeldung zum Schnuppern wird gebeten: theaterpaedagogik(at)theater.bamberg.de

13. TREFFEN DER BAYERISCHEN THEATERJUGENDCLUBS

Vom 18. bis 21. Juli 2019 heißt es am ETA Hoffmann Theater zum zweiten Mal "Bühne frei für das Treffen der bayerischen Theaterjugendclubs". Über 200 spielwütige Jugendliche aus ganz Bayern werden in vier Tagen insgesamt 12 Stücke auf den Bühnen des ETA Hoffmann Theaters und in der Alten Seilerei präsentieren.

Ganz nach dem Motto "Spielerisch Grenzen überwinden" sind die bayerischen Theaterjugendclubs offen für alle Interessierten, unabhängig von Herkunft, Religion, Bildungsniveau und Wortschatz.

Beim jährlich stattfindenden Arbeitstreffen präsentieren sie nicht nur ihre facettenreichen Inszenierungen, in denen sie sich zumeist mit gesellschaftspolitischen Themen auseinandersetzen, sondern kommen über ihre Arbeit in den Jugendclubs in Austausch. So fördert das Treffen nicht nur die überregionale Vernetzung, sondern schafft Raum für die ästhetische Auseinandersetzung mit Theater aus jugendlicher Perspektive.

 

Das Treffen der bayerischen Theaterjugendclubs wird gefördert vom Deutschen Bühnenverein, Landesverband Bayern.

ETA IM STADTTEIL

In der Spielzeit 2018/19 möchten wir insbesondere in den äußeren Stadtteilen Bambergs Mikroprojekte mit Strahlkraft mit jungen und jung gebliebenen Menschen durchführen. Interessierte Gruppen, Vereine und Institutionen, die schon immer mit dem ETA Hoffmann Theater zusammenarbeiten wollten, sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Projektideen an uns zu wenden.

Kontakt: theaterpaedagogik(at)theater.bamberg.de

FRAUEN AUS ALLER WELT

In Zusammenarbeit mit Freund statt fremd e.V.

Wir freuen uns in dieser Spielzeit ein partizipatives Theaterprojekt für „Frauen aus aller Welt“ anbieten zu können.

Gemeinsam beschäftigen wir uns mit Fragen wie: „Was gibt mir in meinem Leben Halt?“, „Was oder wer ist in stürmischen Zeiten mein Anker?“. Mitmachen können alle Frauen, mit und ohne Theatererfahrung, viel oder wenig Deutschkenntnissen, die Lust haben (ohne viel Sprache) Theater zu spielen.

Die Proben finden immer montags von 16 bis 17:30 Uhr im Café Lui20 statt. Eine Projektpräsentation wird es im ETA Hoffmann Theater und im Café Lui20 geben.

Kontakt: theaterpaedagogik(at)theater.bamberg.de