Daniel Seniuk

Daniel Seniuk wurde 1982 in Bamberg geboren. Nach dem Abitur besuchte er bis 2006 die Hochschule für Musik und Theater Hannover. Gastengagements führten ihn u. a. nach Nürnberg und Frankfurt, ans prinz regent theater Bochum und an die Stadttheater Konstanz und Krefeld/Mönchengladbach.

Am Theater Biel/Solothurn, am Staatstheater Mainz und am Schauspiel Hannover war er als festes Ensemblemitglied tätig. Zuletzt war er von 2012 bis 2015 am Theater Erlangen engagiert. Mit seinem Musikstück "Wir Zwei", das über 50 Mal zu sehen war, wurde er 2010 zum Heidelberger Stückemarkt eingeladen. Vor der Kamera war er u. a. in den Kinoproduktionen "Parkour" (2009) und "Impetus" (2020) zu sehen und ist es aktuell in der Netflix-Serie "King of Stonks".

Er arbeitete u. a. mit den Regisseur*innen Maria Åberg, Mirja Biel/Joerg Zboralski, Schirin Khodadadian, Katja Ott, Jan Bonny, Jan Philipp Gloger, Jan-Christoph Gockel, Wolfgang Gropper, Marco Štorman, Philipp Tiedemann und Sibylle Broll-Pape zusammen.

Seit der Spielzeit 2015/16 ist Daniel Seniuk festes Ensemblemitglied am ETA Hoffmann Theater Bamberg.

In der Spielzeit 2022/23 wirkt er mit bei ALESSANDRO.