Stefan Hornbach

Schwalbenkönig

Klassenzimmerstück ab 13 Jahren | 8. Klasse

Philip hat sich seinen Kindheitstraum erfüllt: Er ist Fußballprofi und spielt in der deutschen Nationalelf. Als Vorbildfigur für junge Menschen wird er in eine Schulklasse eingeladen, um von seiner Erfolgsgeschichte zu berichten. Diese ist von Leistungsdruck geprägt, handelt aber auch von Freundschaft, von seiner ersten Liebe Timo und davon was alles auf der Strecke bleibt, wenn man alles dafür gibt sein Ziel zu erreichen.

Sein Weg zum Erfolg beginnt auf dem Fußballplatz. Timo, Fußball-Ausnahmetalent und Philips bester Freund, ist immer an seiner Seite beim gemeinsamen, täglichen Trainieren und Träumen von einer Fußballkarriere. Als die beiden mit 13 Jahren ins Nachwuchsleistungszentrum eines Profi-Vereins einziehen, ist die Euphorie groß und eine wichtige Hürde geschafft. Doch schnell werden sie mit dem durchstrukturierten Alltag eines Nachwuchsprofisportlers konfrontiert. Alles dreht sich nur noch um Fußball, Training, Extratraining, Gehorsam und Selbstoptimierung. Für Familie, Freunde und Gefühle bleibt kein Raum.

Stefan Hornbachs Klassenzimmerstück gibt nicht nur Einblick in den Alltag eines Nachwuchsleistungszentrums, sondern beschreibt vor allem den hohen Leistungsdruck, der auf den Schultern junger Menschen lastet. Gefangen im Selbstoptimierungswahn bleibt für Jugendliche oftmals keine Zeit, um Gefühle und sexuelle Identität zu reflektieren, eine eigene Persönlichkeit zu entfalten und unterschiedliche Interessen zu entwickeln.

In gefühlvollen Momenten wird deutlich, wie wichtig es ist sich die Freiheit zu nehmen herauszufinden, wer man selbst ist und sich frei zu machen von dem Druck, eine von der Gesellschaft genormte Lebensweise erfüllen zu müssen.

Wir empfehlen das Klassenzimmerstück ab der 8. Klasse oder ab 13 Jahren.

Buchungsinformationen

Für eine Vorstellung im Klassenzimmer liegen die Kosten bei 5€ pro Schüler*in, pro Klasse ist eine Begleitperson kostenfrei. Die Kosten können über das Förderprogramm „Demokratie Leben“ bezuschusst werden. Die Inszenierung ist so konzipiert, dass sie gemäß geltender Covid-Hygienevorschriften veranstaltet werden kann.

Für Buchungen kontaktieren Sie bitte das Künstlerische Betriebsbüro: disposition(at)theater.bamberg.de

Künstlerische Leitung Ramona Parino
Dramaturgie Saskia Zink
Ausstattung Christiane Kohlstedt